Startseite » Die Länder Espers
Shya Dai Nim - Das Herz der Welt


Die Neng


Das Dam Gan ist Heimat der Neng, einer melidischen Ethnie, die wegen ihrer Körpergröße, ihrer hellen Haut und den häufigen grünen Augen von den You Teng beneidet und gleichzeitig fast verehrt wird.

Traditionell immer schon Händler und Sklavenjäger, die in Ngoga auf Jagd gehen und seltene Materialien und Sklaven an die You Teng und Nen Deg des Dam Pjal weiterverhandeln besitzen die herrschenden Familien der Neng sprichwörtlichen Reichtum.

Regelrecht gefürchtet sind sie jedoch nicht wegen ihrem Geld, sondern wegen ihrer Magie. Anders als die You Teng, deren meisten Magier mehr Scharlatane als Zauberer sind, verfügen die legendären Hexer der Neng über echte Macht.
Ihre berühmen Schulen suchen die Nähe zum Himmel und werden auch die ‚Schwebenden Häuser’ genannt. Auf den Spitzen der schroffen, hellgrauen Felsnadeln des südlichen Dam Gan errichtet sind meist Aufzüge und maximal steile, in den Fels geschlagene Treppen die einzigen Zugänge zu den Schulen, die auch auf diese Weise errichtet worden sind. Jeder Stein musste mit Seilen oder auf den Schultern von Trägern, die mehr kletterten als liefen, an die Spitzen gebracht werden.
Die Hexer der Neng befehlen einerseits dem Wind und vermögen es, verheerende Stürme zu beschwören – in den Sandregionen der Hsien Huo-Tan umso gefährlich – und beherrschen andererseits Tiere. Am wichtigsten wird diese Magie im Umgang mit den Lian Feng, den gefürchteten Kampfdrachen Syha Dai Nims. Die Hexer haben die Macht über diese beeindruckenden Wesen den You Teng als Geschenk überreicht und so weitgehende Unabhängigkeit und Sonderstatus im Reich erlangt.
(ms)

Die Länder Espers
Ad-il Myt - Die Feuerinseln Aihlann - Das Grüne Land Andarien - Im Zeichen der Löwen Angos - Die Perle des Südens
Azork - Das verseuchte Land Beskalan - Die Rote Ebene Die Dalreisteppe - Das Volk der Wächter Edcel - Das Land des Bereges
Elakk - Die Brut schwärmt aus Elíanor - Stadt unter Wasser Eraiban - Das Fahrende Volk Garčal-kôr - Zwischen den Meeren
Gelech-kôr - Ewiges Eis Hargun - Das Land des Annar Has-Garrib - Das Schlangenreich Das Krasi-Reich Ilais
Kal - Die Inseln der Schönheit Kalen - Am Großen Fluß Die Kar - Die Kinder Korreds Die Karansümpfe
Kathal - Das Land der Rose Das Protektorat Kilijaran Die Kiroadischen Inseln - Lebende Erde Latalland - Reich der geheimen Bünde
Lom - Das flache Land Marhalstan - Das Land der Schmetterlinge Nebrinn - Das Land des Bären Nen'ya - Tausend Inseln
Ngoga - Das Land der Mbaous Die Nördlichen Urwälder Oumé - Das Blutland Palanth - Düstre Burgen, weite Steppen
Rük - Die Pfeiler des Himmels Shahimar - Das Untergegangene Reich Shya Dai Nim - Das Herz der Welt Der Sieben-Städtebund - Im Sumpf des Wohlstands
Sowol - Magisches Land Tanakré - Schroffe Felsen, rauher Wind Die Wälder von Telman Terebis - Die Insel der Frauen
Thris - Das geheimnisvolle Land Tlitlatli - Das Volk der Sonne Tyr - Die Stadt der Hylia Zhuch - Das Wilde Land
Annor – Das Schwert von Esper | Impressum und Datenschutzerklärung