Startseite » Kreaturen und Völker Espers » Fledermäuse und Nagetiere
Delotratte


Die Delotratte kommt überall auf Esper vor, zum Leidwesen vieler Bewohner. Mit dem fast körperlangen Schwanz misst sie bis zu drei Ellen, ist also eine riesige Ratte. Sie bietet einen hässlichen Anblick. Das glatte Fell ist schmutzig-braun bis grauweiß, die Schnauze, ein Ring um die Augen und die Ohren sind schwarz, der ist Schwanz nackt, ebenso wie die Füße, die mit sehr starken Krallen versehen sind. Die Delotratte tritt überall da auf, wo sich Siedlungen befinden, wo sie sich nicht nur als großer Schädling und Seuchenverbreiter betätigt, sondern auch als vor nichts zurückschreckender Müllräumer: Delotratten fressen wirklich alles, im wahrsten Sinne des Wortes.

Die Delotratte zeigt sich erstaunlich anpassungsfähig, ungewöhnlich intelligent und gewitzt, scheint viel weniger als andere Tierarten an feste Verhaltensweisen gebunden zu sein und gleichsam überlegt zu handeln. In ihrem Auftreten ist sie ebenso vorsichtig wie dreist, scheu wie angriffslustig, verschlagen und waghalsig und wehrt sich verzweifelt ihrer Haut. Ein Rudel hungriger Delotratten schreckt vor nichts zurück, tötet das Federvieh im Stall, frisst den Mastschweinen bei lebendigem Leibe große Löcher in die Speckschwarte und weiß sich zu allen Vorratsräumen Zugang zu verschaffen. Ihr erbittertster und unermüdlicher Feind, und deshalb auch oft als Haustier gehalten, ist die Farai.
Ein Rudel umfasst W20+10 Tiere, die eine fest verschworene Raubgemeinschaft darstellen, ihr Revier scharf abgrenzen, gegen Eindringlinge erbittert verteidigen und sich untereinander auf Leben und Tod beistehen. Da die Ratten sich im Kampf zu Hauf auf den Körper des Angegriffenen stürzen und sich festbeißen, ist ein Kampf mit den meisten gewöhnlichen Waffen gegen sie nahezu sinnlos. Sie können durch gezielte Faust- oder Knüppelhiebe oder Tritte abgeschüttelt werden. Bei einer gelungenen MO-Probe wird die Ratte getroffen und erleidet W6 SP wird die MO-Probe mit 1-10 bestanden, ist sie tot.
Rattenbisse verursachen zu einer Wahrscheinlichkeit von 5% schwere Infektionskrankheiten wie zum Beispiel Madumis oder Tollwut.
(me)

Die Kreaturen Espers:
Kriech- und SchleimgetierSchalentiereInsekten und SpinnenFischeRobben
WaleQuallen, Kraken, SeeschlangenLurcheSchlangenEchsen
DrachenVögelKodlusFledermäuse und NagetiereHunde und Marderartige
KatzenartigeBärenSchweine, Tangeln, MulleAntilopen, Gazellen, BöckeZiegen, Schafe, Rinder
IbunenDickhäuterAffenIntelligente VölkerAndere Völker, Magische und Seltsame

Annor – Das Schwert von Esper | Impressum