Startseite » Pflanzen Espers » Wurzeln
Assalis


Die Assalis gehört wohl zu den seltensten und begehrte­sten Gewächsen ganz Espers. Diese unscheinbare Wurzel wächst mit Vorliebe an den unzugänglichsten Stellen in brütend heißen Felslandschaften und Wüstengegenden und ist nur von geübten Augen zu entdecken.
Nur im Ganian ist die Wurzel durch winzige weiße Blüten zu erkennen und aufzufinden.
Verwendung:
Die Assalis ist nur wirksam, wenn sie während der Blüte­zeit gesammelt wird. Dann allerdings ist die zerstoßene Wurzel von gar wundersamer Wirksamkeit. Die Kräfte der zerriebe­nen Wurzel können ohne Übertreibung als allheilend bezeich­net werden. Sie heilt sämtliche Seuchen, Krebs, tiefe Fleisch­wunden, setzt abgetrennte Gliedmaßen wieder zusammen, so­gar abgeschlagene Köpfe können wieder aufgesetzt werden, wenn die Assalis innerhalb von fünf Minuten angewandt wird. Personen, die länger als zehn Minuten tot sind, können selbst von der Assalis nicht mehr wiederbelebt werden.
(me)

Probe:-80
Verbreitung:    Alle Wüsten, und alle Hochgebirgsgegenden
Vorkommen:Gebirge (sehr selten), Wüste (selten)
Ernte:Ganian



Die Pflanzen Espers:
Auf KräutersucheVerarbeitung und Konservierung von PflanzenWasserpflanzen
PilzeWurzelnFlechten, Farne, Moose
Kräuter, Gräser, BlumenBüsche und StaudenBäume

Annor – Das Schwert von Esper | Impressum