Startseite » Waffenkammer » Peitschen
Peitschen

Peitschen sind nicht zu unterschätzende Kampfinstru­mente. Auch wenn man erst meinen mag, mit einer Peitsche könne man im Kampf eigentlich nur zuschlagen und damit schmerzhafte Striemen hervorrufen. Mit Peitschen lässt sich zwar so gut wie gar nicht parieren, allerhöchstens kann man den Gegner auf Abstand halten. Eine Peitsche taugt auch dazu, einem Gegner die Waffe zu entwinden, ihn zu Fall zu bringen, oder man kann sie sich um einen Balken wickeln lassen, um sich daran über ein Hindernis zu schwingen.
Jedoch kann eine Peitsche eine verdammt starke Waffe sein, wenn sie zu Kampfzwecken mit Steinen, Haken und anderen Raffinessen gespickt ist. Wer von einer solchen Peitsche getroffen wird, erleidet äußere und innere Verletzungen bis hin zu Knochenbrüchen oder vom Peitschenbiss herausgerissenen Fleischfetzen.
Um einen Gegner mit der Peitsche zu entwaffnen oder ihn von den Füßen zu holen, ist eine gelungene AT-5, die der Gegner nicht parieren kann, mit anschließender gelungener ST-Probe vonnöten. Ein Gegner, der von einer Peitsche nur teilweise gefesselt wurde und noch irgendeine Hand bewegen kann, ist selbstverständlich in der Lage, die Peitsche einfach durchzuschneiden.
(me)


Waffen:
Äxte und BeileScharfe HiebwaffenStumpfe HiebwaffenInfanteriewaffenKettenwaffen
LanzenMesser, DolcheNahkampf- und ParadewaffenPeitschenSchwerter
StabwaffenStichwaffenZweihänderBögenArmbrüste
SchleudernWurfwaffenSeilwaffenSchussrohreArtilleriewaffen
MunitionRüstungenHelmeSchilde 

Annor – Das Schwert von Esper | Impressum