Startseite » Personen
Naymar Al Meigol
Herzog von Kaths
*596 n.L,

Ein gemütlicher, behäbiger Mann mittleren Alters ist der Herzog; von schwerem Körperbau, mit Vorlieben für leibliche Genüsse und ein engagierter Kunstmäzen. Politisch hegt er kaum große Ambitionen, sein einziger Ehrgeiz besteht darin, nicht nur renommierte Künstler und Philosophen an seinen Hof zu locken, sondern auch neue oder gar unkonventionelle Talente zu fördern. All dies mag vielleicht mit der kathalischen Herkunft seines Hauses zu tun haben; jenes Volk ist ja bekanntlich den schönen Künsten eher zugeneigt als die eher konservativen Nebrinner.
Ob seiner Vorliebe für nicht immer unumstrittene Künstler wird er von anderen Adeligen Nebrinns nicht für ganz voll genommen. Auch bei seinen Untertanen ist er als liebenswerter Spinner bekannt und genießt nicht gerade ihre Hochachtung, was er durch großzügige Spenden zugunsten der Krankenfürsorge zu kompensieren sucht. Hospitäler sind in dieser Region besonders gut ausgerüstet, auch profitieren viele mabedianische Klöster von der Gutherzigkeit des Herzogs. Aber auch mit aufwändigen Festivals in seiner Residenz Kath Meigol buhlt er um die Gunst seiner Untertanen. Beliebt ist er dadurch bei ihnen, nur den rechten Respekt als Staatsmann vermag er so nicht zu erlangen.

In den Augen einer Mehrzahl anderer Adeliger ist aber genau dieser Mann in genau diesem Posten genau der richtige, denn von einem Herzog von Kaths, der keine weiteren politischen Ambitionen hat, kann keine landesverräterische Aktion ausgehen. Und nur dies ist wichtig, denn der Verbleib der wichtigen und reichen Bergbauregion Kaths – vor über 100 Jahren von Kathal erobert – ist Oberstes Ziel.
(me)
Annor – Das Schwert von Esper | Impressum