Startseite » Waffenkammer
Waffenkammer

Esperische Waffen und Rüstungen

Im Folgenden werden hier zahlreiche Waffen Espers beschrieben, die sich allesamt durch unterschiedliche Eigenschaften auszeichnen. Wer ein wenig in unserer Waffenkammer stöbert, wird eine Waffe finden, die für seinen Charakter wie geschaffen scheint.
Zu beachten ist, dass Eisenerz auf Esper ein ausgesprochen seltener Rohstoff ist. Somit ist die Fertigung von Stahlwaffen ein äußerst teures Unterfangen. Es mag also sein, dass es ein wenig dauern kann, bis man sich die Waffe seiner Träume leisten kann.

Jede Waffe fällt in eine der folgenden Waffenkategorien:

Nahkampf

 

Fernkampf

Äxte und Beile
scharfe Hiebwaffen
stumpfe Hiebwaffen
Infanteriewaffen
Kettenwaffen
Lanzen
Messer, Dolche
Nahkampf- und Paradewaffen
Peitschen
Schwerter
Stabwaffen
Stichwaffen
Zweihänder
Bögen
Armbrüste
Schleudern
Wurfwaffen
Seilwaffen
Schussrohre
Artilleriewaffen

Nahezu jede dieser Kategorien stellt auch eine eigene Waffenfertigkeit dar, die der Chatakter einzeln erlernen muss. Innerhalb der Kategorien unterscheiden sich die Waffen durch den Bruchfaktor (BF), die Trefferpunkte (TP), den Waffenmodifikator (MOD), das Gewicht, die Länge, den Preis und das verwendete Material.

Preis
Bei den Preisen sind verschiedene Werte für die verschiedenen Materialien angegeben. Diese Preise können auch noch stark variieren, so können Stahlwaffen gut und gerne das Drei- bis Vierfache des hier aufgelisteten Preises kosten - abhängig davon, in welcher Gegend die Waffe erworben wird. Wird eine Waffe mit mehr TP gewünscht, so kostet dies ein gutes Stück mehr.
Auch ein geringerer Bruchfaktor schlägt in etwa mit einer Verdopplung des Grundpreises zu Buche (der minimale BF ist bei jeder Waffe angegeben. Wer sich eine persönliche auf ihn abgestimmte Waffe anfertigen lassen will, (der Waffenmodifikator wird hierdurch verbessert: +5/+5), führt das auch zu einer Verdopplung bis Verdreifachung des Grundpreises, so dass eine Waffe durchaus das Fünf- bis Zehnfache kosten kann.
Niemand hat auch nur den geringsten Anspruch darauf, dass eine Waffe auch nur in etwa zum Listenpreis zu erwerben ist. Wenn der Spielleiter der Meinung ist, eine bestimmte Waffe müsse in einer bestimmten Gegend unbedingt das Vierfache des Listenpreises kosten, so muss man entweder in den sauren Apfel beißen oder es eben bleiben lassen.

Bruchfaktor
Die Waffen haben je nach dem Material, aus dem sie hergestellt wurden, einen unterschiedlichen BF. Waffen aus Stahl sind am stabilsten, es folgen Waffen aus Bronze: Waffen aus Obsidian und Knochen schließlich sind oft schon nach einem Kampf nicht mehr zu gebrauchen. Ob der Bruchfaktor einer Waffe, und damit die Wahrscheinlichkeit zu zerbrechen steigt, wird zu den folgenden Gelegenheiten ermittelt:

  • Nach jedem Kampf
  • Nach jeder Gelegenheit, bei dem die Waffe auf Widerstand traf (wer seinem Gegner nur einfach so den Bauch aufschlitzt, hat seine Waffe nicht wirklich strapaziert)
  • Nach einer parierten Kraftattacke (bei beiden Kämpfern)
  • Wenn beiden Kämpfern mit dem selben Würfelergebnis AT und PA gelungen ist (also z.B. AT gelungen mit 8, PA gelungen mit 8)

Dann wird mit dem W100 gewürfelt, ob eine Waffe zerbricht oder der Bruchfaktor steigt. Ist das Würfelergebnis niedriger als oder entspricht dem BF-Wert, so zerbricht die Waffe, würfelt man über den BF-Wert, so steigt der BF um 1. Bei einem Würfelergebnis von 90-100 ändert sich der BF nicht. Erreicht der BF den Wert 25, so besteht bei jedem Schlag die Gefahr, dass die Waffe zerbricht. Dies geschieht, wenn der Kämpfer für AT oder PA einen durch 5 teilbaren Wert würfelt.
Ist eine Waffe kaputt, so kann man sie reparieren lassen. Der BF dieser Waffe steigt dann um drei bis fünf Punkte gegenüber dem Listen-BF. Wird eine Waffe repariert, bevor sie kaputt ist, so steigt ihr BF um einen Punkt gegenüber dem Listen-BF.

Waffen:
Äxte und BeileScharfe HiebwaffenStumpfe HiebwaffenInfanteriewaffenKettenwaffen
LanzenMesser, DolcheNahkampf- und ParadewaffenPeitschenSchwerter
StabwaffenStichwaffenZweihänderBögenArmbrüste
SchleudernWurfwaffenSeilwaffenSchussrohreArtilleriewaffen
MunitionRüstungenHelmeSchilde 

Annor – Das Schwert von Esper | Impressum